Skip directly to content

ZEP-Plenum

Bilder: 

Was ist die ZEP?

Die ZEP ist ein studenti­scher Freiraum der PH Heidelberg in der Zeppelinstraße 1, der allen Mitgliedern der Hochschule und auch Interessierten von Außerhalb offen steht und von diesen in Anspruch genommen werden kann.

Im Erdgeschoss befindet sich:

  • eine Küche
  • ein großes Wohnzimmer
  • ein Lernraum
  • ein Wintergarten
  • eine eigene kleine Bibliothek
  • das Büro des Studierendenparlaments der PH
  • ein Fairteiler von Foodsharing (im Außenbereich)

So bie­tet die ZEP tagsüber Aufenthaltsmöglichkeiten in deiner Freizeit; die Möglichkeit für Treffen von Lern- oder Arbeitsgruppen; einen Ort, an dem Vorträge und Workshops sowie kleinere Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen organisiert werden können – ein Forum für Austausch, Miteinander und die Gestaltung einer lebendigen (Hochschul-​)Kultur!

 

Und Du kannst sie mitgestalten!

Schau doch beim ZEP-Plenum vorbei. Wir treffen uns ca. einmal im Monat, natürlich in der ZEP.

 

Das nächste Treffen ist am 17.03. um 14 Uhr in der ZEP.

 

Die Belegung der ZEP:

Tagsüber, während des Studierendenalltags, ist die ZEP für die Belange der Studierenden von 8 bis 18 Uhr da. Für andere Gruppen/Organisationen/Veranstaltungen steht der Zeitraum nach Vereinbarung offen. Dabei kümmert sich das Zep-Plenum um eine adäquate und faire Raumvergabe zugunsten Aller.

Manche Organisationen bzw. Gruppen halten ihre Treffen regelmäßig in der ZEP ab. Welche Gruppe das sind und wann sie sich treffen, kannst du dem schwarzen Brett in der ZEP entnehmen.

Des Weiteren kannst du/könnt ihr als Gruppe auf unserem Online-Belegungsplan (https://teamup.com/ks720d1fb4172db9f8/) nachsehen, wann die ZEP noch zur Verfügung steht. Fragt beim Plenum an (zep-plenum@ph-heidelberg.net) und wir melden uns zeitnah bei euch.


Wir stellen uns vor!

Was wir wollen:
Die ZEP wird von uns als ein Raum des kulturellen Austausches und des friedlichen Beisammenseins sowie als Frei- und Schutzraum verstanden. Damit das möglich ist, ist die Mithilfe aller Beteiligten notwendig.
Dennoch ist ein*e Ansprechpartner*in für Gruppen, die Hochschule und Einzelperso-nen sinnvoll, um alle Interessen zu berücksichtigen. Als diese*r Ansprechpartner*in sieht sich das ZEP-Plenum.
Das ZEP-Plenum arbeitet autonom und basisdemokratisch und heißt alle Menschen in der ZEP willkommen..

How to ZEP

Soli-Prinzip

Die Getränkeversorgung der ZEP funktioniert nach dem Soli(daritäts)-Prinzip. Auf der Theke steht eine Spendenbox, über die der Kaffee bezahlt wird. Für die Getränke im Kühlschrank gibt es dort eine eigene Kasse. Alle entscheiden selbst, wie viel sie für ihre Getränke bezahlen. Die logische Konsequenz: es funktioniert nur, wenn sich jede*r verantwortlich fühlt!

Faire Produkte – bewusster Konsum

ZEP - die Vorgeschichte

Im Zuge des Bildungsstreiks 2009 wurde die Notwendigkeit nach studentischem Freiraum erneut deutlich.
Zum einen wurde der Ruf von Studierenden nach Aufenthaltsmöglichkeiten während Freistunden und Pausen laut. Zum Anderen brauchen neu entstandene und bereits bestehende studentische Arbeitsgruppen mehr und größere Räume, um kontinuierlich und produktiv inhaltlich arbeiten zu können.
Orte als Treffpunkt für Lern- und Arbeitsgruppen oder einfach nur zum Entspannen waren an der PH Heidelberg bisher nicht ausreichend vorhanden.

Die Räume der ZEP

Das Café:
Hier kann Kaffee oder Tee gekocht, Brötchen geschmiert, Kaltgetränke gegen das Soli-Prinzip erworben oder Speisen zubereitet bzw. das eigene Mitgebrachte verzehrt werden. Sofas und Sessel laden zum Abhängen und Entspannen ein.
 
Das Wohnzimmer:
Dieser Raum bietet allen Hochschulmitgliedern die Möglichkeit, kulturelle, hochschulinterne und -politische Treffen abzuhalten, sich auszutauschen oder einfach nur beisammen zu sein.
 
Der Lernraum: